Neuigkeiten    Das Projekt    Technik    RoboSpatium    Unterstützung    Stichwortverzeichnis    Download    Reaktionen    Spiele    Kauftipps    Kontakt   




<<< 3D-Drucker Anet E10          Mondfinsternis 2015 >>>

JG Aurora A3S 3D Drucker

Das Video zum JG Aurora A3S 3D Drucker


Zu kaufen auf Gearbest.com

500g Weißes PLA liegen dem Bausatz bei, zusätzliches Filament könnt ihr hier der Bestellung hinzuzufügen.

Bemerkungen zum Gerät

JG Aurora-A3S 3D Drucker
Abbildung 1:
Das Druckvolumen des JG Aurora A3S ist mit 205x205x205mm absolut ausreichend für die meisten Projekte. Die per Software definierte Maximaltemperatur des Druckbetts beträgt 90C - da das Druckbett auf der Unterseite nicht isoliert ist, dürfte eine höhere Temperatur sowieso nicht zu erreichen sein.
Der Extruder kann auf bis zu 250°C geheizt werde und ist somit für alle gängigen Materialien geeignet.
Das Druckbett besteht aus beschichtetem Glas, auf dem die Objekte während des Drucks zuverlässig haften - beim Abkühlen des Druckbetts zieht sich die Glasplatte zusammen und ermöglicht so ein leichtes Ablösen der Objekte. Haften Bauteile nach dem Druck sehr stark an dem Druckbett, so heize ich dieses auf 80C und lasse es direkt nach Erreichen der Zieltemperatur wieder abkühlen. Danach sind auch diese Teile recht leicht abzulösen.
Vor dem erneuten Drucken wische ich die Oberfläche mit etwas Ethanol ab.

JG Aurora-A3S 3D Drucker Filamentsensor
Abbildung 2:
Der A3S verfügt über einen Filamentsensor und pausiert den Druck, sobald eine Rolle leer ist. Nach dem Wechsel des Filaments kann der Druck fortgesetzt werden. Das wird den einen oder anderen eurer Druckaufträge retten.
Auch nach einem Stromausfall kann der Druck fortgesetzt werden.

Zusammenbau

JG Aurora-A3S 3D Drucker Bauanleitung
Abbildung 3:
Der JG Aurora A3S wird vormontiert geliefert. Der Drucker ist weiß lackiert und kommt ohne grobe Kratzer aus der Verpackung - lediglich kleine Macken sind bei genauem Hinsehen festzustellen.
JG Aurora-A3S 3D Drucker Bauanleitung
Abbildung 4:
Der sehr stabile Rahmen und die Box mit der Elektronik bestehen aus Stahlblech. Nach dem Auspacken müssen lediglich zwei Baugruppen miteinander verbunden werden, wobei diese nicht ganz leicht in die vorgesehenen Schlitze rutschen. Auf grund der dick aufgetragenen Farbe müssen die Teile mit Nachdruck in Position geschoben werden. Vier Schrauben auf der Unterseite halten die Bauteile zusammen.
Die 3 Kabelstränge müssen in die entsprechenden Buchsen gesteckt werden - hier kann nichts falsch gemacht werden. Der Filamenthalter wird mit dem Rahmen verschraubt.
JG Aurora-A3S 3D Drucker Fingerabdruck Touchscreen
Abbildung 5:
Auf der Scheibe des Touchscreens sind im ausgeschalteten Zustand Fingerabdrücke hinter dem Glas zu sehen - das sind nicht meine!
JG Aurora-A3S 3D Drucker Luftdüse
Abbildung 6:
Ab Werk bläst der Radiallüfter nicht sonderlich gerichtet auf das Druckobjekt. Um das zu ändern, befindet sich auf dem USB-Stick eine Datei für eine entsprechende Luftdüse, die gedruckt werden muss. Keine optimale Düsenform, aber zumindest besser als nichts.

Riemenspannung

JG Aurora-A3S 3D Drucker Riemenspannung X-Achse
Abbildung 7:
Eine Ursache für das Spiel in den Achsen des Druckers ist der mit recht wenig Spannung montierte Riemen der X-Achse. Da hier keine Spannvorichtung vorhanden ist und die Montage des Riemens über Schlaufen recht fummelig ist, habe ich die Riemenscheibe am Motor entfernt dann den Zahnriemen am Druckkopf befestigt und anschließend die Riemenscheibe wieder montiert.
Nach einigen Anläufen habe ich die richtige Riemenspannung hinbekommen.
JG Aurora-A3S 3D Drucker Riemenspannung Y-Achse
Abbildung 8:
Um einen Blick auf den Riemen der Y-Achse werfen zu können, muss das Gehäuse geöffnet werden. Dieser Riemen kann über zwei Schrauben recht komfortabel gespannt werden, was ab Werk auch gut gemacht worden ist.

Probleme

JG Aurora-A3S 3D Drucker Linearkugellager
Abbildung 9:
Eine genaue Inspektion der Mechanik hat gezeigt, dass ein Linearlager der Z-Achse sehr großes Spiel aufweist. Nach dem Zerlegen der Mechanik zeigt sich ein deutlicher Unterschied zwischen dem linken und rechten Lager - dieses ist also definitiv nicht zu gebrauchen.
JG Aurora-A3S 3D Drucker Linearkugellager
Abbildung 10:
Auch eines der drei Lager der Y-Achse zeigte zu großes Spiel. Sehr ärgerlich das Ganze - da Rücksenden und Umtauschen des Gerätes bei Bestellungen in ganz fernen Ländern zu ganz günstigen Preisen alles andere als leicht ist, bleibt nur die Reparatur des Druckers.
Nach Schilderung des Problems wurde ein Ersatzteil auf den Weg geschickt, ich habe zwischenzeitlich jedoch zur Selbsthilfe gegriffen und Kugellager aus einem anderen Testgerät verwendet, um den Defekt zu beheben.
Ich habe diese Linearkugellager verwendet. Jeweils 2 dieser Lager ersetzen eines der langen Lager des A3S, womit insgesammt 10 Lager benötigt werden.
JG Aurora-A3S 3D Drucker Spindel Z-Achse
Abbildung 11:
Die Spindeln der Z-Achse waren bei meinem Drucker nicht gefettet, was dazu geführt hat, dass sich diese Achse sehr laut und mit deulichen Schwingungen bewegt hat. Ein wenig Universalfett an diesen Stellen ist jedoch sehr hilfreich.

Beispieldrucke

JG Aurora-A3S 3D Drucker Beispieldruck "Glückskatze"
Abbildung 12:
Glückskatze
Schichtstärke: 0.2mm
Druckzeit: 2.5 Stunden
Material: PLA
An der Figur habe ich im Video gezeigt, dass der A3S den Druck nach einem Stromausfall fortsetzen kann. Ferner wurde das Filament von Weiß auf Orange gewechselt, um die Funktion des Filamentsensors zu demonstrieren.
JG Aurora-A3S 3D Drucker Beispieldruck "Getriebe"
Abbildung 13:
Getriebe
Schichtstärke: 0.1mm
Druckzeit: 8 Stunden
Material: PLA
Das gedruckte Getriebe funktioniert ohne Nacharbeiten. Die 2.5mm großen Zähne des Getriebes erfordern schnelle Richtungswechsel des Druckkopfes. Der runde Zylinder auf dem großen Zahnrad dient als Achse. In den Gehäusehälften befinden sich runde Aussparungen und kleine Zapfen als Lager der Zahnräder.
JG Aurora-A3S 3D Drucker Beispieldruck "Getriebe"
Abbildung 14:
Blick auf die Ausspaarung:
Das obere Gehäuse wurde mit den schlechten Linearkugellagern und dem unzureichend gespannten Riemen der X-Achse gedruckt, das untere Gehäuse nach der Reparatur des Druckers.
JG Aurora-A3S 3D Drucker Beispieldruck "Überhänge"
Abbildung 15:
Testdruck "Überhänge"
Schichtstärke: 0.2mm
Druckzeit: 2 Stunden
Material: PLA
Der Winkel steigt in 5-Grad-Schritten auf bis zu 75 Grad in der obersten Reihe. Der Druck erfolgte noch ohne die Düse.
JG Aurora-A3S 3D Drucker Beispieldruck "Überhänge"
Abbildung 16:
Testdruck "Überhänge"

JG Aurora-A3S 3D Drucker Beispieldruck "Luftdüse"
Abbildung 17:
Luftdüse
Schichtstärke: 0.2mm
Druckzeit: 1 Stunde
Material: PLA
Auf dem USB-Stick befindet eine STL-Datei für eine Luftdüse. Keine optimale Düsenform, aber zumindest besser als nichts.


<<< 3D-Drucker Anet E10          Mondfinsternis 2015 >>>


Neuigkeiten    Das Projekt    Technik    RoboSpatium    Unterstützung    Stichwortverzeichnis    Archiv    Download    Reaktionen    Spiele    Verweise    Kauftipps    Kontakt    Impressum   





Google Plus Twitter Facebook YouTube Hackaday Patreon TPO
Counter 1und1